KEP Dienste

 

Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich die Kurier-, Express- und Paketdienstleister. In der heutigen Zeit des Online Versandes übernehmen sie einen wichtigen Teil bei der Zustellung der Sendungen an die Kunden. Das ist in einigen Fällen jedoch leichte gesagt als getan, da sie sich oft mit dem Problem der letzten Meile auseinander setzen müssen (Last Mile Logistik). Darunter versteht man die Zustellung des Paketes zum Kunden. Da die Unternehmen in der Regel tagsüber zustellen ergibt sich ein Problem. Denn die meisten Kunden sind zu dieser Zeit nicht in ihrer Wohnung sondern auf Arbeit. Findet sich kein Nachbar der das Paket annehmen kann, dann hat der Paketservice seinen Weg umsonst gemacht und unnötig Aufwand verursacht.

 

Ein Kurierdienst zeichnet sich durch die persönliche Zustellung, von beispielsweise wichtigen Dokumenten und wertvoller Fracht aus. Also wird das Paket oder der Brief oder die Sendung den ganzen Weg persönlich begleitet und übergeben.

 

Der Expressdienst hat sich spezialisiert auf besonders dringende Zustellungen und Eilaufträge. Dabei wird nichts unversucht gelassen um selbst die unmöglichsten Terminversprechen und Lieferzeiten noch einzuhalten.

 

Paketdienstleister befördern die Sendungen ähnlich dem Expressdienst. Sie nutzen jedoch eher Regeltouren und Dienstleisternetzwerke um ihre Pakete schnellstmöglich zuzustellen. Hier gibt es in der Regel keine Sonderfahrten sondern Zustellungen im (mittlerweile gewöhnlichen) 24 h Rhythmus.

Als größter postunabhängiger Logistikdienstleister in Deutschland kann die Hermes Logistik Gruppe genannt werden. Vom Brief bis zum Großgerät kann hier alles von Unternehmen zum Endkunden transportiert und bewegt werden. Damit ist die Hermes Logistik Gruppe ein Beispiel für einen der erfolgreichsten KEP Dienstleister in Deutschland.

 

Eine klare Abgrenzung der verschiedenen Funktionen ist in der Praxis eher ungewöhnlich. Unternehmen bieten in der Regel vielseitigen Service an um die Kundenanforderungen optimal zu befriedigen, dabei verwischen die Grenzen zwischen den einzelnen Dienstleitungen. Fast kein Unternehmen kann es sich im Logistikbereich leisten sich ausschließlich auf eine Dienstleistung zu beschränken.