Planung in der Logistik

 

Um den Blick wieder auf die Logistik zu richten, betrachtet der folgende Abschnitt die Prozessoptimierung. Ziele der Logistik sind ja bekannter Weise die Minimierung der Kosten bzw. das Erhöhen der Qualität. Dies beinhaltet eine Prozessoptimierung. Sie findet im Rahmen des Planungsprozesses statt. Der erste Schritt ist hier die Problemerkennung. Im besten Fall erkennen die Mitarbeiter einen Schwachpunkt im Prozess und leiten die Info weiter, sodass das Management eine Prozessverbesserung initiieren und umsetzen kann. Nach der Problemerkennung werden Ziele definiert die es zu erreichen gilt. Im Beispielfall ist es die Verbesserung des Prozesses. Messbar gemacht wird dies z.B. durch eine Verkürzung der Durchlaufzeit. Nachdem die Ziele definiert sind geht es an das Sammeln von Ideen und Handlungsoptionen. Nachdem verschiedene Lösungsvorschläge erarbeitet wurden folgt die nächste Phase. Hier werden die verschiedenen Möglichkeiten bewertet und überprüft. Darauf aufbauend kann die Handlungsalternative ausgewählt werden, die die beste Bewertung erhalten hat. Entsprechende Lösung wird umgesetzt und realisiert. Nun läuft der Prozess weiter und es wird im Nachhinein ermittelt ob durch die Umsetzung der Verbesserung die gesetzten Ziele erreicht wurden. Für den Fall, dass die Verbesserung die gewünschte Wirkung erzielt ist die Schrittfolge abgeschlossen. Sind die geforderten Ziele verfehlt worden bzw. ist nicht das gewünschte Ergebnis eingetreten so gilt es nachzubessern und ggf. die verschiedenen Schritte der Planung erneut zu durchlaufen.