Personal

 

 

Im Personalbereich gibt es natürlich auch viele Fragen und Entscheidungen die es zu beantworten bzw. zu klären gilt. Darunter fallen auch die zu besetzenden Stellen. Wie schon gesagt, ist die Stelle die kleinste organisatorische Einheit im Unternehmen. Stellen werden anhand von Stellenausschreibungen bekannt gemacht um auf diesem Wege passende Mitarbeiter zu finden. Zu beachten ist, dass Stellen nicht personengebunden sind, das bedeutet, jede Person die die Anforderungen erfüllt kann die jeweilige Stelle ausfüllen. Um Stellen zu besetzen bedarf es einer Personalbedarfplanung.

 

Dabei wird geprüft wie viel Personal aktuell gebraucht wird und wie viel Personal vorhanden ist. Bei Personalüberhang müssen Mitarbeiter freigesetzt werden. Sie erhalten somit die Chance sich auf dem Arbeitsmarkt neuen Herausforderungen zu stellen. Im Falle einer Unterdeckung gilt es Personal zu beschaffen. Jetzt bieten sich zwei Möglichkeiten.

 

Personal kann vom internen oder externen Markt beschafft werden. Intern bedeutet, dass die Stelle im Unternehmen ausgeschrieben wird um auf diesem Wege geeignete Personen zu finden. Vorteile liegen darin, dass die potentiellen Bewerber bereits im Unternehmen angestellt sind und deshalb mit den Strukturen, der Philosophie und den Mitarbeitern vertraut sind. Eine Einschätzung über den Mitarbeiter wird für die Personalabteilung also einfacher. Nachteilig ist, dass ein beschränkter Horizont und eingefahrene Denkweisen bestehen bleiben.

 

Die zweite Alternative ist die Beschaffung vom externen Stellenmarkt. Durch Ausschreibung und Bekanntmachung in Zeitungen, Internet, Jobbörsen, Messen und vielen weiteren werden Personen auf die freien Stellen aufmerksam gemacht. Mit Hilfe von Auswahlverfahren selektieren die Personaler die Bewerber. Hier zeigt sich ein Nachteil diese Methode. Die aufwändige Suche und Auswahl ist kosten- und personalintensiv. Zusätzlich besteht das Risiko den zukünftigen Stelleninhaber nicht korrekt einzuschätzen und dann die Stelle fehl zu besetzen. Demgegenüber steht, dass auf dem externen Stellenmarkt eine Vielzahl motivierter und qualifizierter Personen zur Verfügung steht. Sie können frischen Wind und neue Ideen in das Unternehmen bringen und stiften auf diesem Weg erheblichen Nutzen.